Nö: 16-fache Atemschutz-Leistungsprüfung in Wullersdorf

WULLERSDORF (NÖ): 16 Mitglieder der Freiw. Feuerwehr Wullersdorf stellten ihr Wissen im Bereich Atemschutz unter Beweis! Am 29. Februar 2020 war es nach sechswöchiger Vorbereitung endlich soweit:

Fünf Trupps der FF Wullersdorf in Bronze  und Silber konnten Ihr Wissen unter Beweis stellen. Insgesamt wurde sieben mal Bronze und neun mal Silber erreicht.

Bei der Ausbildungsprüfung Atemschutz muss ein Atemschutztrupp  vier Stationen bewältigen

  1. Richtiges Ausrüsten mit Atemschutz
  2. Personensuche in einem verrauchten Raum
  3. Ein Löschangriff über eine Hindernis Strecke
  4. Versorgen der Atemschutzgeräte

Neben dem Prüferteam konnten Bezirksfeuerwehrkommandant Stv. Reinhard Scheichenberger, Abschnittsfeuerwehrkommandant Stv. Christian Holzer sowie BGM Richard Hogl und die Gemeinderäte Franz Dunkl und Gerald Patschka begrüßt werden.

Das Kommando zeigt sich besonders stolz über die große Motivation der Mannschaft, so wurde wöchentlich 2x geübt. Insgesamt wurden an 13 Terminen von den 16 Mitgliedern 380 Stunden in diese Ausbildung investiert.

Freiw. Feuerwehr Wullersdorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.