Ktn: Mann hält Balkonbrand mit Gartenschlauch in Schach

VILLACH (KTN): Kurz nach 04:00 Uhr des 19. März 2020 wurde die Hauptfeuerwache Villach gemeinsam mit der Feuerwehr Vassach von der Leistelle Villach zu einem Balkonbrand nach Lind alarmiert. Gemäß internem “Corona- Alarmplan” rückten wir mit einer kleineren taktischen Einheit aus.

Am Einsatzort wurde nach der Erkundung von OBI Martin Regenfelder, Kommandant Stellvertreter der Hauptfeuerwache Villach festgestellt, dass es am Balkon zu einem Brand nahe der Hausfassade gekommen ist. Der Brand konnte bereits vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte von den Hauseigentümern mit einem Gartenschlauch sehr gut eingedämmt werden.

Mit Säbel- und Rettungssäge wurden die Bretter um die Brandausbruchstelle großflächig geöffnet, da die brennenden Tropfen der verbrannten Rattanmöbel auch die Styropordämmung unterhalb des Bodens entzündet hatten. Die sichtbaren Flammen unterhalb des Bretterbodens konnten durch den Angriffstrupp gelöscht und so ein weiteres Ausbreiten verhindert werden.

Großes Glück hatten die Hausbewohner, dass durch die enorme Hitzeentwicklung vor dem Küchenfenster nur die äußere Glasscheibe geborsten war und so kein Flammenüberschlag in das Innere des Gebäudes erfolgte. Nach der Kontrolle und Entfernung der Wärmeverbunddämmung an der Hausmauer und im Bereich des Rollladenkastens konnte die Brandstelle vom Einsatzleiter der Feuerwehr Vassach wieder freigegeben werden.

Die Hauptfeuerwache sowie die Feuerwehr Vassach standen mit 4 Fahrzeugen und 22 Mann im Einsatz. Ein Tanklöschfahrzeug war für die Dauer des Einsatzes auf Bereitschaft.

Hauptfeuerwache Villach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.