Deutschland: Neues HLF 20 von Schlingmann für die Feuerwehr Wetter

Dieses Fahrzeug wird allerdings, nach einer Überholung, weiterhin seinen Dienst bei der Stadt Wetter (Ruhr) verrichten, da das Löschgruppenfahrzeug der Löschgruppe Esborn wegen einem Motorschaden nicht mehr einsetzbar ist.

Technische Daten:
Das Fahrzeug wurde von der Schlingmann auf einem MAN 13.290 TGM 4×4 BL aufgebaut. Das Fahrzeug besitzt eine Motorleistung von 290 PS, hat ein automatisiertes Schaltgetriebe und verfügt über einen verlängerten Radstand. Neben 2.000 l Löschwasser werden 150 l Schaum in einem Tank mitgeführt. Weiterhin ist ein hydraulischer Rettungssatz von Weber an Bord und ein Stromerzeuger von Eisemann verbaut.
Das Fahrzeug ist mit einem ausfahrbaren Lichtmast mit vier Xenon-Scheinwerfern ausgestattet. Die komplette Fahrzeugbeleuchtung ist, sofern möglich, auf LED-Technik ausgerüstet. Der Mannschaftsraum ist so konzipiert, dass vier Atemschutzgeräte untergebracht werden können. Die Steck- und Schiebleiter lassen sich über eine Entnahmehilfe vom Fahrzeugdach holen.
Zusätzlich ist das Fahrzeug mit einer Rückfahrkamera ausgestattet und es ist das erste Fahrzeug in Wetter (Ruhr) welches sowohl mit Analogfunk als auch mit Digitalfunk ausgestattet ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.