Bayern: Münchner Feuerwehren liefern mit 20 Fahrzeugen Masken an alle Münchner Schulen

MÜNCHEN (BAYERN): Am Morgen des 25. April 2020 haben die Feuerwehr München – also berufliche und freiwillige Kräfte – die Münchner Schulen mit Gesichtsmasken beliefert.

Um am Montag, 27. April 2020, den Unterricht wieder aufnehmen zu können und einen ordnungsgemäßen Betrieb zu gewährleisten, veranlasste das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus, über die Katastrophenschutzbehörden eine Versorgung der Schulen mit Mund-Nasenschutz-Masken. Das Referat für Bildung und Sport erstellte dafür eine Bedarfsliste, welche der örtlichen Einsatzleitung (ÖEL) für Material und Logistik der Branddirektion am Freitag zur Verfügung gestellt wurde.

Dort hat man umgehend mit dem Abpacken des, durch das Ministerium beschaffte Material, begonnen. Insgesamt mussten über 390 verschiedene Päckchen mit über 80.000 Masken gepackt werden. Die Stadtbrandinspektion der Freiwilligen Feuerwehr München organisierte 20 Mehrzweckfahrzeuge mit je zwei Kollegen und Kolleginnen, um die Auslieferung durchzuführen.

Berufsfeuerwehr München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.