Nö: Mit Abstand die beste Ausbildung → Neustart in Bad Vöslau

BAD VÖSLAU (NÖ): Nach über zwei Monaten Pause ging es am 15. Mai 2020 wieder los mit dem Ausbildungsbetrieb in der Bad Vöslauer Feuerwehr. Die Führungskräfte der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Bad Vöslau haben in den vergangenen Wochen ein Ausbildungskonzept auf die Beine gestellt, das den Hygienevorschriften und Sicherheitsbestimmungen des NÖ Landesfeuerwehrverbandes entspricht.

Dazu wurde ein Übungsthema erstellt und die Feuerwehrmitglieder in vier Ausbildungsgruppen geteilt. Die Gruppen üben im Wochenwechsel immer das gleiche Übungsthema, das bedeutet, die Gruppe 1 übt in Woche 1 das Thema „Taktik und Technik”, in der darauffolgenden Woche übt Gruppe 2 das gleiche Thema. So geht dies, bis alle Gruppen einmal an der Reihe waren. Danach folgt das nächste Thema und das Übungsrad beginnt neu.

Vor der Übung gibt es außerdem für jede Gruppe eine Hygieneschulung und Tipps von den feuerwehreigenen Rettungssanitäter und Pflegekräfte. Während der Übung wird genau auf den vorgeschriebenen Mindestabstand und die Sauberkeit geachtet. Nach der Ausbildungseinheit werden alle Fahrzeuge und Geräte gereinigt und gründlich desinfiziert.

„Auch wenn dies ein enormer Aufwand ist, sind wir froh die Ausbildung weiter zu führen und den hohen Ausbildungsstand unserer ehrenamtlichen Einsatzkräfte aufrecht zu halten.” beschreibt Ausbildungsleiter Stefan Wallner die derzeitige Situation.

Auch die Grundausbildung und die Feuerwehrjugend darf nun wieder üben und lernen. Damit ist auch der Nachwuchs für die Bad Vöslauer Stadtfeuerwehr gesichert.

Freiw. Feuerwehr Bad Vöslau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.