Nö: Heftiges Unwetter führt zu Feuerwehreinsätzen in Waidhofen

WAIDHOFEN AN DER THAYA (NÖ): Eine heftige Gewitterfront zog am Samstagabend, 23. Mai 2020, über Waidhofen/Thaya. Um 18:17 Uhr wurde die Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya zum ersten Unwettereinsatz alarmiert.

Starker Regenfall und heftiger Wind führten zu einigen Feuerwehreinsätzen im Stadtgebiet. Noch während der Ausrückemeldung zum ersten Unwettereinsatz wurden weitere Einsatzorte von der NÖ Landeswarnzentrale übermittelt. So mussten insgesamt sechs Einsatzorte von der Mannschaft abgearbeitet werden. Vor dem Ausrücken wurde die Mannschaft vom Einsatzleiter auf die erforderlichen Fahrzeuge aufgeteilt und den Fahrzeugen die verschiedenen Einsatzorte zugewiesen. Damit konnten folgende Einsatzorte fast gleichzeitig abgearbeitet werden:

  • Auspumparbeiten in der Matthias Felser Straße
  • Straßenreinigung auf der Bundesstraße 5 im Bereich Betriebsgebiet Ost
  • Überflutete Fahrbahn in der Ziegengeiststraße
  • offener Kanaldeckel in der Wiener Straße
  • Auspumparbeiten in der Hamernikgasse
  • offener Kanaldeckel in der Hans Kudlich Straße

Die Koordinierung der verschiedenen Einsätze erfolgte vom Einsatzleiter im Kommandofahrzeug. Zusätzlich wurden mehrere Straßenzüge im Stadtgebiet von der Besatzung des Kommandofahrzeuges kontrolliert. Um 19:37 Uhr konnte der letzte Einsatzort abgeschlossen werden und die Feuerwehrmitglieder wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Eingesetzte Kräfte:
Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya mit Vorausrüstfahrzeug, Versorgungsfahrzeug, Kommandofahrzeug, Tanklöschfahrzeug, Hilfeleistungsfahrzeug und 17 Mitglieder

Freiw. Feuerwehr Waidhofen an der Thaya

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.