Bayern: THW Schweinfurt unterstützt die Wiederöffnung des Waldkindergartens

BAMBERG (BAYERN): Das THW leistet seit Anfang März einen wichtigen Beitrag gegen das Coronavirus in Bayern: Am 30. Mai 2020 waren 387 Helferinnen und Helfer aus 107 Dienststellen im Einsatz. Heute und morgen werden rund 1.100 Paletten mit Schutzausstattung transportiert. Kernaufgabe bleibt die Zentrallogistik für den Freistaat.

Wichtig für den Erfolg des gesamten Einsatzes des THW sind auch die Einsätze auf örtlicher Ebene wie das Beispiel aus Schweinfurt zeigt.

Hier hat das Montessori Waldkinderhaus Schweinfurt am Montag, 25. Mai 2020, wieder seine Tore geöffnet. Hierfür war im Vorfeld jedoch noch Unterstützung der Schweinfurter THW-Einsatzkräfte notwendig. Ein Bauwagen, der den Kindern als Unterkunft dient, wurde von den Einsatzkräften wieder einsatzklar gemacht. Notwendig wurde es, da der Bauwagen wenige Tage zuvor von einem Lkw touchiert wurde.

Dabei wurde der Bauwagen verschoben, die Stützen für di Standfestigkeit verbogen und die Treppe in Mitleidenschaft gezogen. Damit der Kindergarten am Montag wieder seinen Betrieb aufnehmen konnte, rückten am Wochenende Einsatzkräfte des THW OV Schweinfurt an. Mit Lastrollen und Unterbaumaterial positionierten sie den Bauwagen wieder an die passende Stelle.

In der Umsetzung wird hier das gleiche Verfahren angewandt wie beim Aufgleisen eines Zuges. Anschließend wurden Stützen gerichtet und geschweißt, die Treppe befestigt und somit der Zugang für die Wiedereröffnung hergerichtet.

Für die THW-Helferinnen und -Helfer selbst war es auch ein guter Start in den sich langsam wieder öffnenden Dienstbetrieb im THW. Wenn auch dieser unter besonderen Voraussetzungen stattfinden musste:

Alle Beteiligten trugen Mund-Nasen-Schutz, die Fahrzeuge wurden mit maximal vier Personen besetzt und auch im Ortsverband gab es einige Änderungen. Doch letztlich waren alle froh, trotz der besonderen Umstände wieder helfen zu können und auch anderen einen guten Wiedereinstieg ermöglichen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.