Schweiz: Motorrad überschlägt sich und brennt nach Unfall

MELS (SCHWEIZ): Am Montag, dem 1. Juni 2020, ist auf der Ragazerstraße gegen 12.15 Uhr ein Motorrad in ein abbiegendes Auto gefahren. Zwei Personen wurden dabei verletzt. Sie mussten von der Rettung ins Spital gebracht werden.

Ein 47-jähriger Autofahrer war mit seinem Auto von Bad Ragaz in Richtung Sargans unterwegs. Bei der Einmündung Härtistraße bog er nach links ab. Zur gleichen Zeit fuhr ein 68-Jähriger mit seinem Motorrad im Kolonnenverkehr in dieselbe Richtung. Kurz vor der Einmündung Härtistraße überholte er zwei vorfahrende Autos. Im Verzweigungsbereich kam es folglich zur Kollision zwischen dem Auto des 47-Jährigen und dem Motorrad. Der Motorradfahrer sowie eine 46-jährige Beifahrerin des Autofahrers wurden beim Unfall unbestimmt verletzt. Die Rettung brachte die zwei ins Spital. Da das Motorrad nach der Kollision anfing zu brennen, wurde zusätzlich die örtliche Feuerwehr aufgeboten. Sie konnte den Brand rasch löschen. Am Motorrad entstand Totalschaden, am Auto Sachschaden in der Gesamthöhe von mehreren tausend Franken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.