D: Tanklöschfahrzeug auf Weg zu tödlichem Unfall umgekippt → mehrere Fw-Leute verletzt

LAAGE (DEUTSCHLAND): Am 20. Juli 2020 gegen 10:45 Uhr verlegte ein Tanklöschfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Laage zu einem Einsatz wegen eines Unfalles mit verletzten Personen auf der BAB 19. Auf der B103 Höhe der Ortslage Kronskamp übersah laut ersten Erkenntnissen ein in den Kreuzungsbereich, von rechts aus Richtung Dolgen, einfahrendes Fahrzeug, für welches die Ampel grün geschaltet war, das mittels Martinshorn und Blaulicht fahrende Feuerwehrfahrzeug, so dass dieses ausweichen musste.

Bei dem Ausweichmanöver gelangte es auf den Grünstreifen, verlor durch das aufschaukelnde Löschwasser die Balance und kippte auf die Fahrerseite. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern weiter an. Die acht Feuerwehrleute wurden alle verletzt, zum Teil schwer. An dem Fahrzeug entstand ein Sachschaden in einer Höhe von schätzungsweise 300.000 Euro. Die Dekra kam hier zum Einsatz. Die Fahrbahn war zeitweise voll gesperrt. Der unbekannte Fahrer des Pkw, welcher das Feuerwehrfahrzeug übersah, setzte seine Fahrt ohne Anzuhalten fort.

Bei dem Unfall, zu dem die Feuerwehr auf die A 19 unterwegs gewesen ist, forderte eine Tote und drei Schwerverletzte. Ein Auto war von der Autobahn abgekommen und in einen Graben gestürzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.