Bayern: Stromlos für viele Stunden in München

MÜNCHEN (BAYERN): Zu Mittag des 18. August 2020 ist ein Stromkasten im Münchner Stadtteil Forstenried in Flammen aufgegangen. Für längere Zeit hatten die Bewohner keinen Strom zur Verfügung.

Mehrere Anrufer hatten bereits einen brennenden Stromkasten gemeldet. Zeitgleich trafen die Kräfte der Freiwilligen und der Berufsfeuerwehr München in der Katzbachstraße ein. Ausgestattet mit Atemschutzgeräten und einem Schnellangriff, der direkt aus dem Fahrzeug entnommen werden kann und binnen Sekunden einsatzbereit ist, begannen die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr den Brand zu bekämpfen. In rund fünf Minuten war das Feuer aus, jedoch musste noch weiterhin der Abstand zum Stromkasten eingehalten werden, da dieser immer noch Strom führte.

Erst die eintreffenden Mitarbeiter der Stadtwerke konnten diesen abstellen. Im größeren Bereich um die Einsatzstelle kam es zu einem Stromausfall, der noch längerer Zeit anhielt. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden kann nicht beziffert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.