D: Autobrand auf der A1 bei Heidenau

HEIDENAU (DEUTSCHLAND): Auf der Autobahn 1, Bremen Richtung Hamburg, kurz vor der Anschlussstelle Heidenau kam es am Samstagabend, 22. August 2020, gegen 19.10 Uhr aus ungeklärter Ursache zu einem Pkw Brand.

Bei Eintreffen der Sittenser Feuerwehr stand der Mercedes bereits in Vollbrand. Aufgrund der starken Rauchentwicklung musste die Autobahn in Fahrtrichtung Hamburg voll gesperrt werden. Vorsorglich wurde aufgrund des ausgedehnten Brandes das Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Heidenau zur Einsatzstelle alarmiert. Sie konnten aufgrund der Vollsperrung entgegen der Fahrtrichtung auffahren. Ein Trupp unter Atemschutz der Feuerwehr Sittensen hatte den Brand mit zwei C-Rohren schnell unter Kontrolle. Mit der Wärmebildkamera mussten abschließend Glutnester aufgespürt werden. Später musste Löschschaum eingesetzt werden, um auch letzte Glutnester zu ersticken. Die drei Insassen konnten sich glücklicherweise unverletzt aus dem Fahrzeug retten. Wie es zu dem Brand gekommen war, ermittelt die Sittenser Autobahnpolizei. Nach über einer Stunde war der Einsatz für die beiden Wehren, die mit drei Fahrzeugen vor Ort waren, beendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.