Oö: Auto über 100 m eine steile Böschung abgerutscht und gegen einen Baum geprallt → Lenker bewusstlos

MARIA NEUSTIFT (OÖ): Am Sonntag, den 6. September 2020, wurde die Maria Neustift gemeinsam mit den Feuerwehren St. Peter/Au, Sulzbach, Kürnberg, Hochstraß und Ertl gegen 03:20 Uhr zu einer Menschenrettung im Ramingtal gerufen.

Ein Auto war über hundert Meter eine steile Böschung abgerutscht und gegen einen Baum geprallt. Der Lenker war bewusstlos. Beim Eintreffen der FF St. Peter/Au war der Lenker von den bereits anwesenden Einsatzkräften aus dem Fahrzeug befreit und wurde vom Roten Kreuz St. Peter/Au ins Krankenhaus gebracht.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Maria Neustift, Sulzbach, Hochstraß, Kürnberg, St. Peter und Ertl.

Weiterer Unfall: Pkw kommt von Fahrbahn ab

Nur wenige Stunden nach dem letzten Verkehrsunfall wurden die Florianis der FF Maia Neustift wieder mit der Sirene zu einer Fahrzeugbergung alarmiert. Nach der Kehre beim Zwiehmühler Stadl kam ein Autolenker von der Fahrbahn ab und konnte die Fahrt nicht mehr fortsetzen. Die Feuerwehr Kameraden sicherten umgehend die Einsatzstelle an dieser unübersichtlichen Stelle direkt nach einer Kurve ab und kontrollierten das Auto auf austretende Flüssigkeiten.

 Für die Bergung des Autos wurde ein Abschleppunternehmen angefordert und die Unfallstelle bis zu dessen eintreffen abgesichert. Im Einsatz war die Feuerwehr mit 23 Mann.

Freiw. Feuerwehr Maria Neustift

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.