D: Oldtimer wurde in Lingenfeld ein Raub der Flammen

LINGENFELD (DEUTSCHLAND): Circa 20.000 Euro Sachschaden und ein ausgebranntes historisches Fahrzeug sind das Ergebnis eines Fahrzeugbrandes am Mittwochabend, 9. September 2020, auf der K31 bei Lingenfeld. Ein 59-Jähriger bemerkte während der Fahrt Rauch der aus dem Motorraum seines Fahrzeuges drang.

Aus diesem Grund stellte er das Fahrzeug am Ortsausgang Richtung Schwegenheim ab. Zeitgleich begann das Fahrzeug zu brennen und musste von der Freiwilligen Feuerwehr Lingenfeld gelöscht werden. Die K31 war circa 1:30 Stunden für die Lösch- und Bergungsarbeiten gesperrt. Als Brandursache wird von einem technischen Defekt am Fahrzeug ausgegangen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.