Schweiz: Drei Kinder stürzen mit Sonnensegel ab → 9-Jähriger gestorben

USTER (SCHWEIZ): Bei einem Unfall auf einem Schulgelände haben am Samstagabend, 12. September 2020, in Uster drei Kinder unbestimmte Verletzungen erlitten. Eines davon starb in weiterer Folge im Krankenhaus.

Drei Kinder bestiegen um 19 Uhr beim Oberstufenschulhaus in Uster ein Sonnensegel. Aus bislang unbekannten Gründen riss das Blachendach und die Knaben stürzten aus etwa drei Meter in die Tiefe. Die Jugendlichen im Alter von neun und elf Jahren erlitten unbestimmte Verletzungen und mussten mit einem Rettungswagen sowie zwei Rettungshelikopter in Spitäler gebracht werden. Neben der Kantonspolizei Zürich standen Patrouillen der Stadtpolizei Wetzikon und Uster, ein Rettungswagen des Spitals Männedorf, ein Notarzt von Schutz & Rettung, die Feuerwehr Uster, zwei Rettungshelikopter der Rega, das Forensische Institut Zürich FOR, ein Notfallseelsorger sowie das Careteam der Kantonspolizei Zürich im Einsatz.

Einer der 9-jährigen Knaben ist in der Nacht auf Sonntag, 13. September 2020, im Spital seinen Verletzungen erlegen.Die zwei anderen Kinder sind noch in Spitalpflege. Der 11-Jährige befindet sich in kritischem, aber derzeit stabilem Zustand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.