Ktn: Brennende Küchentücher in Hotel im Bezirk Spittal an der Drau

SEEBODEN (KTN): Am 5. Oktober 2020 gegen 21:40 Uhr löste in einem Hotel im Bezirk Spittal/Drau der hausinterne Feueralarm am Mobiltelefon eines 40-jährigen Gastwirts eine Alarmierung aus. Unmittelbar danach vernahm der Wirt Rauchgeruch aus den Kellerräumlichkeiten wahr und verständigte mittels Notruf die LAWZ.

Die 12 im Hotel untergebrachten Urlaubsgäste wurden alarmiert und verließen das Hotelgebäude, wobei dadurch niemand verletzt wurde. In der im Keller befindlichen Waschküche befanden sich benutzte Küchentücher am Boden deponiert, wo vermutlich aus bisher noch ungeklärter Ursache ein Brand ausbrach.

Durch die rasche Alarmierung der Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf andere Räumlichkeiten verhindert werden. Nachdem der Brand gelöscht war und die Räume gelüftet wurden, konnte die Hotelgäste die Unterkunft gegen 23:00 Uhr wieder aufsuchen. Der Schaden beträgt mehrere tausend Euro.

Im Einsatz standen die FF Seeboden, Tangern, Treffling, Kötzing und Lieserhofen sowie zwei Fahrzeuge des Roten Kreuz Spittal/Drau. Darüber informiert die Polizei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.