D: Gülle-Tankzug in Dorsten umgestürzt

DORSTEN (DEUTSCHLAND): Am Vormittag des 16. November 2020 wurde die Feuerwehr Dorsten zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf einer Landstraße gerufen. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war der Fahrer des Sattelzuges nicht mehr eingeschlossen.

Der Mann hatte sein Fahrzeug durch ein Seitenfenster selbständig verlassen können und konnte nach einer Sichtung durch den Rettungsdienst an der Unfallstelle verbleiben.

Allerdings lief aus dem Tankauflieger eine unbekannte Menge an Gülle. Insgesamt war dieser mit ca. 25.000 Liter befüllt. Die Bergung des Lkw übernahm ein Spezialunternehmen. Aufgrund der Verunreinigung wurde die Untere Wasserbehörde zur Einsatzstelle gerufen. Im Einsatz befanden sich neben der Hauptamtlichen Wache die Löschzüge Lembeck, Rhade und Hervest I.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.