D: Pkw kracht auf A 3 bei Sankt Augustin gegen Leitplanke → vier Leichtverletzte

SANKT AUGUSTIN (DEUTSCHLAND): Um 16:37 Uhr des 28. November 2020 wurde die Einheit Niederpleis der Freiwilligen Feuerwehr Sankt Augustin alarmiert auf die Autobahn A3 in Richtung Frankfurt.

Kurz vor der Abfahrt Siebengebirge hatte sich ein Alleinunfall eines Pkw ereignet. Nach dem Einschlag in die Leitplanke blieb das Fahrzeug auf der Mittelspur stehen. Die vier Insassen waren bei Eintreffen der Feuerwehr bereits selbständig aus dem Auto gestiegen und wurden leicht verletzt durch den Rettungsdienst behandelt und anschließend mit zwei Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht.

Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab, leuchtete sie aus und reinigte die Fahrbahn. Anschließend wurde das Unfallfahrzeug auf den Standstreifen geschoben und die Einsatzstelle der Autobahnpolizei übergeben. Während des Einsatzes waren zwei Spuren gesperrt. Der Verkehr wurde über die Überholspur an der Einsatzstelle vorbei geleitet.

Im Einsatz waren unter der Leitung von Hauptbrandmeister Norbert Thönniges 17 Einsatzkräfte mit vier Fahrzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.