Bayern: Zimmerbrand mit drei verletzten Personen in München

MÜNCHEN (BAYERN): Zu einem Zimmerbrand ist die Feuerwehr München am Abend des 29. November 2020 alarmiert worden. Bereits auf der Anfahrt bemerkten die Einsatzkräfte eine starke Verrauchung der Yorckstraße.

Eine Wohnung im Erdgeschoss war in Brand geraten. Der Bewohner konnte die Wohnung noch selbst verlassen, allerdings stand die Wohnungstüre offen, sodass bereits das gesamte Treppenhaus verraucht war. Umgehend schickte der Einsatzleiter mehrere Trupps zur Menschenrettung und Brandbekämpfung ins Gebäude. Das Feuer war nach kurzer Zeit unter Kontrolle, einige Bewohner mussten durch die Feuerwehr gerettet werden.

Nachdem das Feuer gelöscht war, wurde das Gebäude mit einem Hochleistungslüfter entraucht. Die restlichen Bewohner konnten nach dem Einsatz wieder in ihre Wohnungen. Insgesamt wurden drei Personen leicht verletzt und mit Rettungswägen in Münchner Krankenhäuser gebracht. Die Brandwohnung ist derzeit unbewohnbar. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Berufsfeuerwehr München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.