Oö: Pkw bei Unfall auf B 156 in Neukirchen / Enknach in zwei Teile gerissen

NEUKIRCHEN AN DER ENKNACH (OÖ): Ein 61-Jähriger aus dem Bezirk Braunau fuhr am 2. Februar 2021 gegen 14:40 Uhr mit seinem Pkw auf der B156 Lamprechtshausener Bundesstraße von Neukirchen/Enknach kommend in Fahrtrichtung Handenberg. Kurz zuvor hatte er den Pkw bei einer Werkstätte für eine Probefahrt abgeholt, für diesen Zweck waren am Fahrzeug noch Probekennzeichen montiert.

Der Mann wollte sich während der Fahrt den Lenkersitz einstellen. Dabei kam er von der Fahrbahn ab und prallte mit einer Geschwindigkeit von etwa 100 km/h auf das rechte Brückengeländer. Durch den Aufprall wurde der Pkw in zwei Teile gerissen und der vordere Teil des Pkw direkt in den Bach unter der Brücke geschleudert.Der 61-Jährige wurde nur leicht verletzt.

Nach Erstversorgung durch Sanitäter des Roten Kreuzes wurde der Mann von einer Notärztin untersucht. Er verweigerte jedoch die Einlieferung in das Krankenhaus.Die FF Neukirchen/Enknach war mit zwölf Mann im Einsatz und führte eine sofortige Bergung des Fahrzeugwracks aus dem Bach durch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.