Stmk: Klein-Lkw fährt auf A 9 auf Pannen-Sattelschlepper auf → ein Toter (20) bei Übelbach

ÜBELBACH (STMK): Freitagnachmittag, 5. Februar 2021, kollidierte ein Klein-Lkw mit einem auf dem Pannenstreifen angehaltenem Sattelkraftfahrzeug. Eine Person wurde getötet.

Gegen 16:55 Uhr fuhr ein 54-jähriger, türkischer Kraftfahrer, mit einem Sattelkraftfahrzeug auf der A9 von St. Michael kommend in Richtung Süden. Ungefähr zwei Kilometer nach dem Gleinalmtunnel-Südportal, bei Straßenkilometer 150,46, musste er aufgrund einer Panne anhalten und brachte das Fahrzeug auf dem Pannenstreifen zum Stillstand. Unmittelbar nachdem der Lenker ausgestiegen war, fuhr ein nachfolgender 27-jähriger kroatischer Lenker eines Klein-Lkw aus Wien auf das stehende Fahrzeug hinten auf.

Der Klein-Lkw stieß mit der rechten Fahrzeugseite gegen die linke hintere Seite des Sattelkraftfahrzeuges. Die komplette Beifahrerseite des Klein-Lkw wurde beschädigt und aufgerissen. Der 20-jährige Beifahrer des Klein-Lkw, ebenfalls ein kroatischer Staatsbürger aus Wien, wurde dabei tödlich verletzt. Der 27-jährige Lenker wurde mit Verletzungen vorerst unbestimmten Grades mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen und dort stationär aufgenommen. Der Verletzungsgrad stellte sich als leicht heraus. Der 54-jährige Lenker des Sattelkraftfahrzeuges blieb unverletzt.

Eine Alkoholisierung der Lenker lag nicht vor. Am Rettungseinsatz waren das Rote Kreuz mit zwei Fahrzeugen und vier Einsatzkräften, die Freiwillige Feuerwehr Übelbach mit drei Fahrzeugen und 13 Kräften sowie die Rettungshubschrauber Christophorus 12 und 17 im Einsatz. Die A 9 war für die Dauer der Unfallerhebungen sowie für Rettungs- und Aufräumarbeiten bis 21:35 Uhr in Fahrtrichtung Süden für den gesamten Verkehr gesperrt. Eine Umleitung über die S 6 und S 35 wurde von der Autobahnmeisterei eingerichtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.