Oö: Notlandung eines Kleinflugzeuges auf Feld in Wels

WELS (OÖ): Ein Kleinflugzeug ist Montagnachmittag, 15. Februar 2021, auf einem Feld im Welser Stadtteil Vogelweide notgelandet. Der Pilot überstand den Zwischenfall offensichtlich unverletzt.

Die Polizei stand offenbar kurzzeitig mit mehreren Streifen im Einsatz, nachdem ein Kleinflugzeug in einem Feld notlanden musste. Der Pilot soll den Zwischenfall unverletzt überstanden haben. Zur Bergung wurde schließlich auch die Feuerwehr beigezogen.

Pressefotos Laumat.at

Meldung der Polizei

Am 15. Februar 2021 um 16:37 Uhr wurde die Streife Neustadt 1 in die Oberfeldstraße in Wels beordert, da auf dem Acker ein einmotoriges Kleinflugzeug notgelandet sei.Eingetroffen konnten bereits zwei Kollegen der AGM- Streife sowie der 44-jährige Pilot aus dem Bezirk Linz-Land und ein 33-jähriger Passagier aus dem Bezirk Schärding neben dem Kleinflugzeug unverletzt angetroffen werden.Die beiden Passagiere verweigerten eine ärztliche Untersuchung und unterschrieben einen Reverse der Rettungskräfte.

Die Schadensermittlungen erfolgen über einen Sachverständigen. Es entstand ein Sachschaden in unbestimmter Höhe.Befragt zur Ursache der Notlandung gab der Pilot sinngemäß an, dass der Motor aufgrund eines technischen Defektes plötzlich ausging, wodurch sie aufgrund ihrer Flughöhe den Flughafen in Wels nicht mehr erreicht hätten und notlandenmussten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.