Bayern: Feuerwehr Ingolstadt am Nachmittag des 27.02.2021 mehrfach im Einsatz

INGOLSTADT (BAYERN): Mehrere Einsätze gab es für die Feuerwehr Ingolstadt am Samstagnachmittag, 27. Februar 2021, zu bewältigen. Um 16:00 Uhr rückte ein Löschfahrzeug in die Keplerstraße aus um einen brennenden Papiercontainer abzulöschen. Eine Stunde später ging es in dieselbe Richtung.

In der Stinnesstraße brannte eine Wiese auf einer Fläche von ca. 11x11m. Beide Brände konnten schnell mit Löschrohren bekämpft werden. Durch eine Wärmebildkamera wurden alle Glutnester entdeckt und abgelöscht.

Kurz vor 19:00 Uhr waren dann mehrere Fahrzeuge von Berufs- und Freiwilliger Feuerwehr gefragt. Bei einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen auf der Autobahn A9, Höhe der Anschlussstelle Süd, wurden zwei Personen verletzt. Die Feuerwehr unterstützte den Rettungsdienst bei der Befreiung einer Person aus dem demolierten Fahrzeug. Die Feuerwehr aus Manching war in einem Folgeeinsatz im Staugeschehen eingesetzt und sperrte teilweise die Fahrbahnen, damit ein Rettungshubschrauber landen konnte. Da ein beteiligter Kleintransporter Gitterkörbe mit gebrauchten Bremsscheiben geladen und diese über die Fahrbahnen verteilt hatte, leuchteten die Einsatzkräfte die Einsatzstelle aus und beseitigten die Hindernisse.

Zeitgleich zu diesem Einsatz fuhren weitere Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr Stadtmitte in die Loy-Hering Straße. Aus einem Einfamilienhaus schlugen Funken aus dem Kamin und dichter Qualm verbreitete sich im Haus. Die Bewohner konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Zusammen mit einem Kaminkehrer wurde der Schornstein gesäubert und die Glutnester ins Freie gebracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.