USA: 5. Alarm bei Gewerbe-Großfeuer in Fort Worth → Brandserie geht weiter

FORT WORTH (USA): Kurz nach 12:30 Uhr wurde die Feuerwehr von Fort Worth in Teaxas am Donnerstag, 25. Februar 2021, zu einem Brand in einem Gewerbeobjekt in der Handley-Ederville Road in Richland Hills alarmiert. Das Unternehmen, ein Schaumrecyclingunternehmen, war bei seiner Ankunft vollständig in Flammen aufgegangen.

Der Einsatz wurde zu einem “5. Alarm”, bei dem Feuerwehren aus neun Städten zum Assistenzeinsatz anrückten. Nach fast 6 Stunden war das Feuer unter Kontrolle. Insgesamt waren fast 150 Feuerwehrleute und 40 Fahrzeuge vor Ort.

“Das heutige Feuer war ein echter Beweis für die Bedeutung von Teamarbeit und behördenübergreifenden Partnerschaften”, berichtet Glen E. Ellman gegenüber Fireworld.at. Nach Fort Worth rückten Einheiten aus Richland Hills, North Richland Hills, Hurst, Wautaga, Bedford, Colleyville, Haltom City, Keller und Grapevine an, um das Feuer zu löschen und es gleichzeitig im Hauptgebäude zu halten.

Mehrere Besatzungen blieben zur Brandwache vor Ort.

Bildgalerie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.