Ktn: Hängengebliebene Fichte stürzt auf 52-jährigen Forstarbeiter → Personenrettung in St. Paul / L.

ST. PAUL IM LAVANTAL (KTN): Ein 52-jähriger Forstarbeiter aus dem Bezirk Wolfsberg schlägerte am 22. März 2021, vormittags, eine ca. 25 – 25 Meter hohe Fichte in einem Wald in der Gemeinde St. Paul im Lavanttal. Die Fichte fiel jedoch nicht um und blieb in den Ästen anderer Bäume hängen.

Der Forstarbeiter ging danach in der gedachten Fallrichtung weg, um zwischenzeitlich andere Arbeiten zu erledigen. Als er ca. 10 Meter vomangeführten Baum entfernt war, stürzte dieser zu Boden und traf ihn am Rücken. Er wurde unter dem umgestürzten Baum eingeklemmt. Der 65-jährige Waldbesitzer hielt ebenfalls am Vormittag Nachschau im Wald, fand den Verunglückten und verständigte die Rettungskräfte.

Der Forstarbeiter wurde von den FF St. Paul und Granitztal gerettet und musste mit schweren Verletzungen vom Rettungshubschrauber C 11 in das UKH Klagenfurt gebracht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.