Stmk: Osterfeuer in Fohnsdorf außer Kontrolle → Ausbreitung verhindert

FOHNSDORF (STMK): Ostern ist die Zeit der Brauchtumsfeuer, auch 2021 wurden zahlreiche Osterfeuer auf den diversen Privatgrundstücken entzündet. Eines dieser Osterfeuer drohte am 3. April 2021 in Fohnsdorf aufgrund des zunehmenden starken und drehenden Windes außer Kontrolle zu geraten.

Deshalb wählte der Besitzer folgerichtig den Feuerwehrnotruf, die Landesleitzentrale alarmierte um 21:23 Uhr die Feuerwehr Fohnsdorf zum Brandeinsatz. Beim Eintreffen der ersten Mannschaft mit dem Tanklöschfahrzeug schlugen die Flammen bereits meterhoch in den Nachthimmel. Zudem sorgte der Wind für einen enormen Funkenflug, eine mögliche Brandausbreitung musste schnell unterbunden werden.

Während ein Teil der Besatzung eine ca. 150m lange Zubringerleitung zum Brandobjekt verlegte, stellten weitere Kräfte die Wasserversorgung von einem Hydranten zum Tanklöschfahrzeug her. Mittels zwei C-Löschleitungen konnte einerseits eine Ausdehnung des Brandes verhindert und andererseits das Osterfeuer abgelöscht werden.

Mit Hilfe von Schanzwerkzeug zerteilte man das Brandgut, damit auch die restlichen Glutnester gut erreichbar waren. Damit ein erneutes Aufflammen des Brandes in den Nachtstunden ausgeschlossen werden konnte, wurde ein Schaumteppich über die Brandstelle gelegt.

Nach Reinigung aller eingesetzten Gerätschaften beendete die Feuerwehr Fohnsdorf, die mit drei Fahrzeugen und 17 Florianis anrückten, den Einsatz gegen Mitternacht. “Abschließend sei zu erwähnen, dass der Besitzer die richtige Entscheidung traf und vorsorglich die Feuerwehr über den Notruf verständigte”, so die Feuerwehr Fohnsdorf.

Freiw. Feuerwehr Fohnsdorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.