D: Feuer im U-Bahnhof in Norderstedt

NORDERSTEDT (DEUTSCHLAND): Am Freitagabend, dem 9. April 2021, kam es im Bereich des U-Bahnhofes Garstedt in Norderstedt zu einem Feuer. Daraufhin ist gegen 18:45 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Norderstedt durch die Kooperative Regionalleitstelle West alarmiert worden. Gemäß dem Alarmstichwort “Feuer Bahn” rückte dabei neben der Freiwilligen Feuerwehr Garstedt auch die Freiwillige Feuerwehr Harksheide und der Einsatzleiter vom Dienst aus.

Als die ersten Einsatzkräfte wenige Minuten später vor Ort in der Berliner Allee eintrafen, schien sich die Meldung zu bestätigen. In der über dem U-Bahnhof befindlichen Ladenpassage des Herold Center-Neubaus war eine starke Rauchentwicklung wahrnehmbar, welche aus dem darunter liegenden Bahnhofsbereich aufzog.

Umgehend wurden daraufhin der weitere Zugverkehr eingestellt, Ladenpassage und Bahnhof geräumt sowie der Gleisbereich durch die Hochbahn stromlos geschaltet, um auch hier ein sicheres Vorgehen zu ermöglichen. Am Rande des Gleisbereiches konnte durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr zügig die Brandstelle ausgemacht werden. Hier waren zuvor Laub- und Papierreste im Bereich eines Kabelschachtes in Brand geraten.

Da das Feuer zwischenzeitlich bereits erloschen war, erstreckten sich die Maßnahmen der Feuerwehr auf eine Nachkontrolle mittels Wärmebildkamera. Rund eine Stunde nach Alarmierung konnten die letzten Einsatzkräfte wieder einrücken und die Einsatzstelle an die Hochbahn übergeben werden.

Die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Harksheide konnten bereits zuvor aus dem Bereitstellungsraum an der Berliner Allee entlassen werden. Angaben zur Brandursache können seitens der Feuerwehr nicht gemacht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.