Tirol: Wenn die Feuerwehr live im TV während des Fußballspiels im Stadion einen Brand löscht

INNSBRUCK (TIROL): Tiroler Fans zünden am 23. April 2021 während eines Fußballspiels nach dem 2:0 Pyrotechnik außerhalb des Stadions. Ein “Funke” triffet einen Stadionlautsprecher (nach eigenen Angaben des Pressesprechers). Dieser setzt das Dach in Brand.

Bericht der “Kleinen Zeitung“: Ein paar Minuten hat es aber schon gedauert, bis der Wagen mit der großen Drehleiter in Position war und die zwei Herren der Berufsfeuerwehr samt Schlauch in luftige Höhen gehievt wurden. Die Feuerwehr rückte übrigens mit einem Fahrzeug aus der Steiermark von Magirus Lohr an – das “GU” (= Graz Umgebung und das liegt nicht in Tirol, sondern in der Steiermark) auf dem Kennzeichen war nicht zu übersehen. 

Ein paar Liter Wasser hat der Brand schon vertragen und dann wurde “Brand Aus” gemeldet. Ein paar Bilder noch für den Bericht und nach gut einer Viertelstunde rückte die Berufsfeuerwehr wieder ab. Fünf Minuten waren da in der ersten Hälfte noch zu absolvieren und die ließ Ouschan auch noch fertig spielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.