Bayern: Serie von Kleinbränden in München in der Nacht auf den Pfingstsonntag 2021

MÜNCHEN (BAYERN): In der Nacht zum Pfingstsonntag, 23. Mai 2021, haben mehrere Kleinbrände von Mülltonnen und Unrat im Freien die Feuerwehr München beschäftigten.

Der erste Einsatz mit diesem Meldebild am Candidplatz um 21.20 Uhr war ein Brandereignis, zu dem ein Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF) alarmiert wurde. Hier konnten die Einsatzkräfte nur noch die Überreste eines erloschenen Kleinstbrandes von Unrat erkennen.

Um 23.40 Uhr löschte die Besatzung eines HLF drei in Brand geratene Großraumtonnen in der Schyrenstraße. Fast zeitgleich wurde ein HLF zu einem
brennenden Mülleimer am Marienplatz gerufen.

Kurz nach 1 Uhr meldeten Passanten einen Brand eines Rollers und der umliegenden Grasfläche an der Brudermühlbrücke.

Um 3.41 Uhr meldeten Einsatzkräfte der Polizei brennende Zeitungen an einer Bushaltestelle in der Belgradstraße.

Glücklicherweise konnten alle Brände schnell entdeckt und gelöscht werden, so dass es nicht zu einer Ausbreitung des Feuers kommen konnte. Die Polizei ermittelt in allen Fällen, ein Sachschaden kann von Seiten der Feuerwehr nicht genannt werden.

Berufsfeuerwehr München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.