Ktn: get2gether” – Lions trafen die Feuerwehr

ALTHOFEN (KTN): Kommandant Johann Delsnig begrüßte in der örtlichen Feuerwache eine Abordnung des Lions Club Althofen-Hemmaland. Mit seinem Stellvertreter Markus Zuschnig führte er in einem pointierten Vortrag die Leistungen und Aufgaben der Althofener Wehr aus. Bei der anschließenden Rüsthaus-Führung brachten die Mitglieder des Ortsfeuerwehrausschusses das Thema Feuerwehr anschaulich und praktisch näher.

„Wir alle sind erstaunt und beeindruckt, wieviel Idealismus, technisches Wissen und Kompetenz für die Tätigkeiten und Feuerwehreinsätze notwendig sind. Die mitgebrachte Spende soll für eure Arbeit eine Wertschätzung sein“, so die Althofener Lions-Präsidentin Wilma Warmuth in ihrem Resümee.

“Es ist ein gutes Gefühl, wenn Interesse und Anerkennung an unserer freiwilligen Leistung herrscht”, so das dankbare Führungsduo Delsnig und Zuschnig. Von Seiten der Kameradschaftsvertretung dankten Wilhelm Mitterdorfer und Roland Maurer und zeigten sich gleichzeitig erfreut, dass “es diese besondere Möglichkeit gibt, mit der Bevölkerung in Kontakt zu kommen.”

Einig waren sich alle, dass die derzeit in aller Munde befindliche “3-G-Regel”, welche bei dieser Veranstaltung natürlich eingehalten wurde, auch abseits von Corona Bedeutung haben kann: “Gemeinsam-Gutes-Gestalten”, das machen die Lions genauso wie die Florianis.

FF Althofen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.