Nö: Schulung „Photovoltaikanlagen im Einsatz” bei der Feuerwehr Grafenwörth

GRAFENWÖRTH (NÖ): Strom aus Photovoltaik wird immer beliebter: Grüne Energie, eigenen Strom erzeugen, Blackoutvorsorge und nicht zuletzt ständig sinkende Anschaffungskosten lassen die Anzahl an Sonnenstromanlagen ständig steigen. Auch in Grafenwörth haben sich viele Betriebe und Eigenheime für eine Photovoltaikanlage entschieden, was der Anlass für eine Schulung der Feuerwehr Grafenwörth am 5. Juli 2021 war.

Zu Beginn stellte unser Sachbearbeiter für Vorbeugenden Brandschutz, Ing. Michael Tischleritsch, im Sitzungssaal des Feuerwehrhauses die Funktion und Gefahren von Photovoltaikanlagen vor. Neben der Absturzgefahr der Module nach Brandeinwirkung ist vor allem die grundsätzlich nicht vollständig deaktivierbare Stromproduktion das Hauptaugenmerk der Feuerwehr.

Anschließend hatte im Grafenwörther Gewerbepark unser Gruppenkommandant Martin Überraker mehrere Anschauungsobjekte vorbereitet. Da er mit seiner Firma Elektroinstallationen Martin Überraker auch immer wieder Solaranlagen installiert gab Martin detailliert Auskunft über die technischen Einrichtungen und Sicherheitsmaßnahmen der einzelnen Anlagen.

„Dank der Unterstützung von Fa. LTS Neuninger und Fa. Tischlerei Buffat konnten auch drei Photovoltaikanlagen hautnah besichtigt werden. Zum Abschluss hatte Martin Überraker außerdem noch die Feuerwehrleute zu Getränken und köstlichen Hot Dogs eingeladen, wofür wir uns herzlich bedanken möchten!” freut sich Kommandant Gerald Heiß.

Freiw. Feuerwehr Grafenwörth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.