D: Sattelschlepper mit 120 Scheinen zwischen Nüttel und Ippensen umgestürzt

SITTENSEN (DEUTSCHLAND): Am frühen Montagmorgen, 12. Juli 2021, ist ein mit rund 120 Schweinen beladener Tiertransporter auf der Kreisstraße 139 verunglückt. Nach bisherigen Erkenntnissen war der Lkw gegen 5.50 Uhr zwischen den Ortschaften Nüttel und Ippensen unterwegs.

Vermutlich aufgrund unangepasster Geschwindigkeit kam der Transporter in einer Kurve nach rechts von der Fahrbahn ab und kippte um. Durch einen Riss konnten vier Schweine aus dem Laderaum entweichen und in ein angrenzendes Maisfeld fliehen. Hinzugerufene Feuerwehrleute und Landwirte machten sich sofort daran, die Tiere einzufangen.

Rund um den verunfallten Transporter wurde ein Bauzaun als Gehege für die unverletzten Schweine aufgestellt. Durch die Folgen des Unfalls verendeten insgesamt 35 Tiere. Sie mussten zum Teil von Veterinären eingeschläfert werden. Für die Zeit der Bergungsarbeiten wurde die Kreisstraße für sechs Stunden gesperrt. Der 55-jährige Fahrer des Transporters blieb zum Glück unverletzt.

Zur Höhe des Schadens können derzeit keine Angaben gemacht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.