Bgld: Unwetter sorgt am 31.7. und 1.8.2021 für 20 Feuerwehreinsätze in Neufeld

NEUFELD (BGLD): Seit der Nacht auf den 1. August 2021 wurde die Feuerwehr Neufeld zu mehreren Einsätzen im Stadtgebiet alarmiert. Begonnen hat die Einsatzserie um 23:27 Uhr des 31. Juli 2021 mit einer Alarmierung lautend auf „Gebäudebrand” beim Neufelder Yachtclub. Zu diesem Einsatz wurde auch die Feuerwehr Hornstein mitalarmiert.

Bei Erkundung der Lage stellte sich glücklicherweise heraus, dass unglücklich kombinierte Wetterphänomene zu einer Täuschung des Anrufers geführt hatten. Nach schneller Aufklärung der Situation wurden auf dem Rückweg ins Feuerwehrhaus bereits drei weitere Einsatzadressen über Funk gemeldet.

Hierbei handelte es sich um eine ausgelöste Brandmeldeanlage im Pflegekompetenzzentrum und zwei Unwettereinsätze. Nachdem im Pflegekompetenzzentrum eine Kontrolle glücklicherweise kein Brandgeschehen ergab und auch die Keller vom eingedrungenen Wasser befreit waren, konnten die Arbeiten nach Versorgung und Reinigung aller Geräte gegen 02:30 Uhr beendet werden.

Die Nachtruhe währte allerdings nicht einmal zweieinhalb Stunden lang: Um 4:55 Uhr schlugen erneut die Pager und Handys der Kameraden an. Diesmal aufgrund eines umgestürzten Baumes, der eine Siedlungseinfahrt völlig blockierte. Der Baum wurde im Anschluss zerkleinert und aus dem Weg geräumt. Beim Einrücken meldete die Landessicherheitszentrale, dass eine Person in einer Tiefgarage eingeschlossen sei. Mit Manneskraft und technischem Geschick konnte die Person aus ihrer misslichen Lage befreit werden. Nach dem Freimachen einer Gemeindestraße, die durch einen umgestürzten Bauzaun blockiert wurde, konnten die freiwilligen Mitglieder vorerst wieder einrücken und ihre Geräte versorgen.

Gegen 10 Uhr folgten dann weitere Einsätze. Abermals mussten abgebrochene Bäume bzw. Äste entfernt werden. Außerdem galt es einen Parkplatz und Privatgrundstücke mittels Tauchpumpen von Wassermassen zu befreien.

Insgesamt wurden durch die ehrenamtlichen Mitglieder zwischen Samstag kurz vor Mitternacht und Sonntagnachmittag nicht weniger als 20 Einsatzadressen abgearbeitet. Die endgültige Versorgung der Gerätschaften und Fahrzeuge wird auch am Montag, 2. August 2021, noch einige Stunden in Anspruch nehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.