Bayern: Mit Lamborghini Huracan bei Schierling mehrfach überschlagen → zwei Schwerverletzte

SCHIERLING, B 15n, LKR. REGENSBURG (BAYERN): Am Sonntag, den 1. August 2021, gegen 15:35 Uhr, befuhr der 19-jähriger Fahrer eines Lamborghini Huracan die B15N in Richtung Regensburg und kam auf Höhe Allersdorf (ca. 1,6km vor der AS Schierling-Süd) alleinbeteiligt nach rechts von der regennassen Fahrbahn ab.

Im Anschluss schleuderte das Fahrzeug ca. 200 m entlang der Böschung und kam nach mehrfachem Überschlag an einem ca. 10 m zur Fahrbahn tiefergelegenen Regenauffangbecken zum Liegen. Der 19-jährige Fahrer konnte das Fahrzeug mit Hilfe der Rettungskräfte selbstständig verlassen. Der 20-jährige Beifahrer wurde durch die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr aus dem Auto befreit und mittels Rettungshubschrauber von der Umfallstelle verbracht. Beide Insassen erlitten schwere, jedoch nicht lebensgefährliche Verletzungen.

Auf Grund der befürchteten Schwere der Verletzungen wurde seitens der Staatsanwaltschaft Regensburg ein Gutachter zur Erstellung eines unfallanalytischen Gutachtens beauftragt. Am Lamborghini entstand Totalschaden in Höhe von etwa 190.000,00 €. An der Verkehrseinrichtung entstand Sachschaden in Höhe von etwa 7000,00 €. Zur Rettung, Bergung und Verkehrslenkung waren die Freiwilligen Feuerwehren Neufahrn, Ergoldsbach und Schierling sowie die Autobahnmeisterei Pentling vor Ort. Die rechte Fahrspur war bis zum Abschluss der Unfallaufnahme für ca. 3,5 Stunden gesperrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.