Stmk: Pkw-Mehrfachüberschlag in ein Feld in Wörth an der Lafnitz

ROHR BEI HARTBERG (STMK): Die FF Wörth an der Lafnitz wurde am Sonntag, dem 8. August 2021, um 06:54 Uhr mittels Sirenenalarm zu einem Verkehrsunfall mit verletzter Person auf der Landesstraße 411 zwischen Wörth und Neudau gerufen.

Ein Pkw kam rechts von der Fahrbahn ab und landete sich überschlagend in einem Acker. Der junge Lenker wurde dabei am Kopf verletzt, konnte sich aber selbst aus dem Fahrzeug befreien. Bis zum Eintreffen von Notarzt und Rettung wurde der Verletzte von der Feuerwehr erstversorgt und betreut.

Nach der Freigabe der Unfallstelle durch die Polizei wurde das Wrack mittels Seilwinde von TLFA 2000 Wörth gesichert am Straßenrand abgestellt und von einem Abschleppdienst geborgen.

Tätigkeiten: Betreuung der verletzten Person, Aufbau Brandschutz, Transport des Verletzten mittels Spinboard zum Notarztwagen, Fahrzeugbergung, Verkehrsregelung, Aufräumarbeiten

Eingesetzte Kräfte: TLFA 2000 und MTF Wörth mit 15 Mann, Notarzt und Rettung, Polizei.

Bereichsfeuerwehrverband Hartberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.