D: „Florians Kruste”: 20 Cent pro Brot an Jugendfeuerwehr → eine Kooperation des DFV

BERLIN IDEUTSCHLAND): Die Feuerwehr und das Bäckerhandwerk verbindet eine gute, lange Tradition. Darauf aufbauend haben der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) und die Deutsche Jugendfeuerwehr (DJF) nun die Kooperation „Florians Kruste” mit der Bäcker- und Konditorengenossenschaft BÄKO und dem Zutatenhersteller CSM Ingredients erneuert. Das herbstliche Brot „Florians Kruste”, benannt nach dem Schutzpatron von Feuerwehr und Bäckern, wird in vielen Bäckereien in unterschiedlichen Varianten verkauft werden. Pro Brot gehen 20 Cent als Spende an die örtliche Jugendfeuerwehr.
 
„Ich freue mich auf die lebendige Kooperation auf Ortsebene. Unser Ziel ist es, dass die traditionelle Verbindung der Bäcker zu ihren Feuerwehren und umgekehrt durch Aktionen und die Zusammenarbeit im Ort bzw. im Stadtteil gelebt wird. Man kennt und wertschätzt sich. Das soll Ausdruck der Partnerschaft sein und bleiben”, sagt DFV-Präsident Karl-Heinz Banse.
 
Die Bäckereien vor Ort entscheiden, ob sie an der Aktion von CSM und BÄKO teilnehmen. Hierzu stehen ihnen umfangreiche Informationsmaterialien zur Verfügung. Sie nehmen dann Kontakt mit der jeweiligen Feuerwehr auf. Natürlich können auch die Feuerwehr-Verantwortlichen nachfragen, ob ihre lokale Bäckerei die „Florians Kruste” bereits anbietet und so möglicherweise weitere Kooperationspartner gewinnen.
 
„Wir sind Feuer und Flamme für die ,Florians Kruste!’: Mit der Spende an die jeweilige örtliche Jugendfeuerwehr wird gezielt das kulturelle und gesellschaftliche Leben von jungen Menschen in der Region gefördert. Ein starkes Konzept, starke Marken und starke Kooperationspartner werden zu starken Ergebnissen führen”, so Manfred Laukamp, Director Activation Ingredients Central & East bei CSM Ingredients.
 
„Feuerwehren und Bäckereien sind im dörflichen wie auch städtischen Gepräge wichtige Akteure. Uns beide gibt es fast überall!”, so Banse. Die Erstauflage unter dem Namen „Florians Brot” brachte innerhalb von fünf Jahren eine sechsstellige Summe für die Jugendfeuerwehren ein.
 
Weitergehende Informationen für Feuerwehren gibt es unter https://www.feuerwehrverband.de/unterstuetzen/.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.