OÖ: Mercedes Benz Vito als neuer Mannschaftstransporter der Feuerwehr Marchtrenk

MARCHTRENK (OÖ): Bereits seit 20 Jahre nutzt die Freiwillige Feuerwehr Marchtrenk einen 9-Sitzer Pkw als Mannschaftstransportfahrzeug. Dieser als MTF bezeichnet “Kleinbus” wird für sämtliche Personentransporte im Einsatz- und Übungsdienst sowie bei der Jugendarbeit genutzt.

Leider häuften sich in den letzten Jahren die notwendigen Reparaturen. Den Höhepunkt stellten heuer mehrere Mängel im Zuge der §57a-Überprüfung (Pickerl) dar, wonach aufgrund unzureichender Verkehrs- und Betriebssicherheit das Fahrzeug mit 1. August 2021 abgestellt werden musste. Die Reparaturkosten standen in keinem Verhältnis mehr zum Wert des Wagens.

Zum Glück hatte Bürgermeister Paul Mahr bereits letztes Jahr ein offenes Ohr für das desolate Feuerwehr-Fahrzeug und leitete rechtzeitig die notwendige Ersatzbeschaffung ein. Im September 2021 war es dann so weit, nach rund 4 Wochen ohne Mannschaftstransportfahrzeug, konnte der neue Mercedes-Benz Vito 9-Sitzer Bus in Dienst gestellt werden.

Der neue Wagen ergänzt das im Winter angeschaffte “kleine” MTF2 (7-Sitzer) und bildet das „Transportduo” für sämtliche Personentransporte sowie die Fahrten zu Lehrgängen, Schulungen und Ausbildungsveranstaltungen. Im Einsatzfall werden kleiner Nachschubfahrten und die Mannschafts-Ablösen damit abgedeckt.

Beim MTF1 handelt es sich im Detail um einen Mercedes-Benz Vito Tourer PRO 116 CDI mit extralangem Radstand, Automatikgetriebe und Allradantrieb. Den Umbau auf ein Feuerwehrfahrzeug (Sondersignalanlge, diverse Beleuchtungen, Einbau der Normbeladung, etc.) führte die Firma ATOS-MT in Regau durch.

Die Beklebung und Beschriftung fertigte das Marchtrenker Unternehmen TECHquadrat an. Die Kosten trägt die Stadtgemeinde Marchtrenk zuzüglich einer Förderung durch den Oö.Landesfeuerwehrverband.

Freiw. Feuerwehr Marchtrenk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.