D: Frau zündet sich vor Kaufhaus in Berlin an

BERLIN (DEUTSCHLAND): In Mitte hat sich zu Mittag des 14. September 2021 eine Frau mit Benzin übergossen und angezündet. Zeugen berichteten den alarmierten Einsatzkräften des Polizeiabschnitts 57, dass sich die 40-Jährige gegen 13.20 Uhr auf dem Alexanderplatz vor einem Kaufhaus wortlos aus einem Benzinkanister mit einer Flüssigkeit übergossen und anschließend angezündet hat.

Ein Mitarbeiter des Kaufhauses löschte die in Flammen stehende Frau mit einem Feuerlöscher und alarmierte die Berliner Feuerwehr. Ein mit einem Rettungshubschrauber eingeflogener Notarzt behandelte die 40-Jährige, die dem Vernehmen nach keine lebensgefährlichen Verletzungen erlitt. Mit einem Rettungswagen kam die Verletzte in ein Krankenhaus.

Warum sie sich angezündet hatte, ist noch unklar. Ein extremistischer Hintergrund wird derzeit jedoch ausgeschlossen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.