Nö: Mehrere Fahrzeuge in Auffahrunfall am Stauende auf der A 2 bei Pörtschach involviert

PÖRTSCHACH (KTN): Am 16. September 2021 gegen 08:50 Uhr fuhr ein 33-jähriger Mann aus Villach mit einem Klein LKW auf der A2 Südautobahn von Villach kommend in Fahrtrichtung Klagenfurt. Dabei dürfte er zu spät wahrgenommen haben, dass sich im Bereich Pörtschach, Bez. Klagenfurt Land der Verkehr zu stauen begann.

Als er das Stauende wahrnahm leitete der Mann eine Notbremsung ein, konnte jedoch nicht mehr rechtzeitig stoppen und fuhr einem Pkw auf, welcher von einer 21-jährigen Frau aus dem Bezirk Villach Land gelenkt wurde. Der Pkw der Frau prallte infolgedessen auf den Pkw, der vor ihr von einem 21-Jährigen Mann, ebenfalls aus dem Bezirk Villach Land gelenkt wurde. Der Pkw des 21-Jährigen wurde daraufhin gegen die Betonleitwand geschleudert und kam auf dem Dach liegend in der Mitte der Fahrbahn zum Stillstand.

Die Frau wurde leicht verletzt und von der Rettung ins UKH Klagenfurt gebracht. Die beiden anderen Unfallbeteiligten blieben unverletzt. An allen Fahrzeugen entstand Totalschaden. Im Einsatz standen Kräfte der FF Krumpendorf, Pörtschach und Velden. Die Autobahn war aufgrund des Unfalls von 08:50 -10 Uhr in Fahrtrichtung Wien gesperrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.