Schweiz: Saunabrand im Fitnessstudio in Glattbrugg → zwei Personen evakuiert

GLATTBRUGG (SCHWEIZ): Am Freitag, dem 17. September 2021, kam es in einem Fitnessstudio in Glattbrugg (Opfikon) zu einem Brand mit Sachschaden von mehr als 100.000 Franken. Kurz nach 21:30 Uhr ging die Meldung ein, dass es in einem Fitnessstudio in Glattbrugg im Bereich der Sauna zu einem Brandausbruch gekommen sei.

Die anwesenden Personen konnten das Gebäude selbständig verlassen, die ausgerückte Feuerwehr musste aus Sicherheitsgründen zwei Personen aus den oberen Stockwerken evakuieren. Der Brand konnte rasch unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Es entstand ein Sachschaden von mehr als 100.000 Franken. Die betroffenen Personen wurden durch ein Rettungsteam medizinisch überprüft. Es wurde niemand verletzt.

Die Brandursache ist noch unklar und wird durch den Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Zürich untersucht. Neben der Kantonspolizei Zürich standen die Stützpunktfeuerwehr Opfikon, ein Rettungsteam von Schutz & Rettung Zürich, der Kommunalpolizeiverbund Hardwald und die Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland im Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.