Stmk: Lagerfeuer im Waldgebiet → größerer Waldbrand in Übelbach verhindert

ÜBELBACH (STMK): Schnelles Einschreiten eines Zeugen und der Feuerwehr verhinderten Samstagnachmittag, 26. September 2021, größeren Schaden durch einen Waldbrand. Dieser war durch ein illegales Lagerfeuer entzündet worden.

Gegen 15:30 Uhr sah ein Passant Rauch in einem Waldgebiet im Bereich Neuhof. Er hielt Nachschau und entdeckte den Brand. Er verständigte sofort die Einsatzkräfte und versuchte vor Ort, mit zwei wasserfesten Behältnissen den Brand zu löschen. Das Wasser holte er bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte aus einer nahegelegenen Wasserquelle. Die Freiwilligen Feuerwehren Neuhof und Übelbach, im Einsatz mit vier Fahrzeugen und 28 Einsatzkräften, konnten den Brand trotz des steilen Geländes gegen 18:50 Uhr löschen.

Die Erhebungen ergaben, dass unbekannte Personen in einer flachen Lichtung in diesem Bereich ein Lagerfeuer entzündet hatten. Sie hatten versucht, die heiße Asche mit Steinen abzudecken. Trotzdem kam es zu dem Brandgeschehen. Durch das rasche Einschreiten des Zeugen und der Feuerwehr konnte ein Schaden größeren Ausmaßes verhindert werden. So wurden lediglich einige Quadratmeter Waldboden und ein Baum, der gefällt werden musste, beschädigt. Die Ermittlungen nach den Verursachern laufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.