Stmk: Aufsehenerregender Brand über mehrere Etagen eines Gründerzeit-Objektes in der Innenstadt von Graz

GRAZ (STMK): Die Grazer Berufsfeuerwehr wurde am Vormittag des 11. Oktober 2021 zu einem Brand in die Neutorgasse alarmiert. Gegen 8.45 Uhr ist es in einem Gründerzeit-Objekt in der Neutorgasse – welches sich in die Kaiserfeldgasse und dem Joanneumring erstreckt – zu einem Brandausbruch im dritten Obergeschoss gekommen. Das Objekt befindet sich derzeit im Umbau.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war bereits eine Brandausbreitung vom 3. OG in das 4. OG, durch Flammenschlag über geborstene Fenster, gegeben. Sämtliche anwesende Mitarbeiter der tätigen Baufirma konnten hatten zu diesem Zeitpunkt bereits das Brandobjekt verlassen.

Aufgrund vorhandener Decken bzw. Bodenkonstruktionen in Holzbauweise kam es zusätzlich zu einem Durchbrand nach unten in das zweite Obergeschoss.
Seitens der Berufsfeuerwehr wurden drei C-Rohre im Innenangriff sowie ein C Rohr im Außenangriff vorgenommen.

Um 10.54 Uhr konnte Brand aus gegeben werden. Aufgrund vorhandener Lagerungen mit hoher Brandlast, welche für den Baustellenbetrieb benötigt wurden, waren umfangreiche Nachlöscharbeiten notwendig. Einsatzleiter Andreas Schmuck: „Die betroffenen Geschosse konnten wegen akuter Ein- und Absturzgefahr nur teilweise betreten werden. Der Löscheinsatz wurde dadurch erheblich erschwert!“

Über die genaue Brandursache ist derzeit nichts bekannt. Die Brandursachenermittlung ist im Gange. Die Berufsfeuerwehr war mit 8 Fahrzeugen und 31 Mann stundenlang im Einsatz. Auch das Großtanklöschfahrzeug war vor Ort.

Ebenso wurde die Freiwillige Feuerwehr Graz für die Unterstützung bei der Brandbekämpfung und für die Nachlöscharbeiten nachalarmiert. Zwei Fahrzeuge der FF Graz waren vor Ort.

Berufsfeuerwehr Graz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.