Stmk: Bereit für den aktiven Feuerwehrdienst für 42 Fw-Leute aus den Bereichen Feldbach, Hartberg, Leoben und Weiz

LEBRING (STMK): Am Samstag, dem 9. Oktober 2021, fand in der Landesfeuerwehr- und Zivilschutzschule Steiermark in Lebring für 42 angehende Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner aus den Bereichen Feldbach, Hartberg, Leoben und Weiz der Abschluss der Grundausbildung mit dem Lehrgang Grundausbildung 2 kurz GAB2 statt. Unter Einhaltung der vorgeschriebenen 3G Regel (geimpft, getestet, genesen) stand einem spannenden Ausbildungstag nichts im Wege.

Mit der Begrüßung durch die beiden Bereichsbeauftragten für Ausbildung der Bereichsfeuerwehrverbände Hartberg und Leoben, HBIaD Enrico Schlemmer und ABIdF Dietmar Baumann sowie der Einweisung und Belehrung durch den Schulleiter der Landesfeuerwehr und Zivilschutzschule, OBR d. LFV DI(FH) Gerhard Grain, startete der GAB2 um 08:30 Uhr.

Im Stationsbetrieb wurden folgende Stationen durchlaufen:
Station 1: Strahlrohre
Station 2: Schaumangriff
Station 3: Rettungsgeräte
Station 4: Leitern
Station 5: Vorbeugender Brandschutz
Station 6: Holzstapelbrand

Wichtige Eckpfeiler der Ausbildung waren das Kennenlernen und der richtige Umgang mit Feuerlöscher, Wandhydranten und Strahlrohren. Dabei hatte jeder die Möglichkeit einen Entstehungsbrand mit einem Feuerlöscher zu löschen. 

Der Aufbau eines Feuerlöschers, das Richtige Führen eines Strahlrohrs sowie das richtige Vorgehen beim Löschen standen ebenfalls am Ausbildungsplan. Seit dem Frühjahr 2021 neu ist die Station Holzstabelbrand. Dort wurde zuerst der Unterschied zwischen Mehrzweckstrahlrohr und Hohlstrahlrohr vorgestellt und dann das Gelernte unter realen Bedingungen umgesetzt wurde.

Der Richtige Aufbau von Leitern als Rettungs- bzw. Angriffsweg, das Retten von Personen über den Leiterweg, das Hantieren mit diversen Rettungsgeräten, das Sichern von Personen und Geräten sowie das Löschen mit einem Schaumrohr waren ebenso Teil des Lehrganges.

Gegen 16:30 konnten die Teilnehmer nach einer Schlussbesprechung wieder entlassen werden.

Ein großer Dank ergeht an den beiden Bereichsbeauftragten für Ausbildung der Bereichsfeuerwehrverbände Hartberg und Leoben HBIaD Enrico Schlemmer und ABIdF Dietmar Baumann sowie deren Ausbilderteam, die Ihr fundiertes Wissen und Ihre teils jahrelange Erfahrung den Kursteilnehmern vermittelten.

Mit so einer fundierten Ausbildung sind angehende Feuerwehrfrauen und -männer für Ihren ersten Einsatz bestens gerüstet.

Bereichsfeuerwehrverband Hartberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.