Kategoriens: Lokal
| Ein
19. Oktober 2021 11:30
| 585x gelesen

Ktn: Führungsduo der Kärntner Betriebsfeuerwehren in ihrer Funktion bestätigt

KÄRNTEN: Im Rahmen der Tagung der Kärntner Betriebsfeuerwehren am Kärntner Landesfeuerwehrverband, wurden die aktuellen Feuerwehrthemen und die Änderungen im Kärntner Feuerwehrgesetz den anwesenden Teilnehmern der jährlichen Arbeitstagung nähergebracht.

Die Aufgabenbereiche der Kärntner Betriebsfeuerwehren werden oft mit dem Leitsatz “Retten – Bergen – Löschen – Schützen” umschrieben. Immer den Betrieb im Fokus haltend, sind die Mitglieder der Betriebsfeuerwehren ein verlässlicher Partner in jedem Betrieb. Umso mehr, ist eine klare Kommandostruktur eine der wichtigsten Voraussetzungen zur Einsatzbewältigung im Betrieb.

Wahlberechtigt waren alle Kommandanten der 29 Betriebsfeuerwehren in Kärnten. Als Wahlleiter fungierte Landesfeuerwehrkommandant LBD Ing. Rudolf Robin mit den Wahlbeisitzern OBI Rudolf Rainer und OBI Michael Obermailänder.

Führungsduo eindrucksvoll in seinem Amt bestätigt

Der Vorsitzende der Kärntner Betriebsfeuerwehren und Kommandant der Betriebsfeuerwehr Infineon Technologies AG, OBR Josef Sticker, welcher seit Jahren die Geschicke der Betriebsfeuerwehren in Kärnten leitet, stellte sich als einziger Kandidat zur Wiederwahl und wurde einstimmig von den Kommandanten für die nächsten sechs Jahre als Vorsitzender bestätigt.

Zum stellvertretenden Vorsitzenden der Kärntner Betriebsfeuerwehren wurden BR Andreas Nuart, Kommandant der Betriebsfeuerwehr Donauchemie Brückl mit 100% Zustimmung wiedergewählt.

OBR Josef Sticker, BR Andreas Nuart, LBD Ing. Rudolf Robin

Landesfeuerwehrkommandant gratulierte herzlich zur Wahl

Als erster Gratulant stellte sich Landesfeuerwehrkommandant LBD Ing. Rudolf Robin ein und wünschten den gewählten Kommandanten alles Gute für diese verantwortungsvolle Tätigkeit im Sinne der Kärntner Betriebe und Danke den beiden Kommandanten für ihren tatkräftigen Einsatz.

Hohe Auszeichnung für verdiente Funktionäre

Im Rahmen der Wahl, wurden verdiente Funktionäre der Betriebsfeuerwehren ausgezeichnet. So wurde der stellvertretende Vorsitzende BR Andreas Nuart, für seine Tätigkeit mit dem „Ehrenzeichen am Band“ in Bronze ausgezeichnet. Eine hohe Auszeichnung wurde auch dem Schriftführer der Betriebsfeuerwehren und Mitglied mehrerer Ausschüsse am Kärntner Landesfeuerwehrverband, BI Ing. Jürgen Gausterer zuteil. So erhielt er vom Landesfeuerwehrkommandanten für seine Verdienste um die Kärnter Betriebsfeuerwehren das „Ehrenzeichen am Band“ in Silber.

BR Andreas Nuart, OBR Josef Sticker, BI Jürgen Gausterer, LBD Ing. Rudolf Robin

Für die langjährige Tätigkeit auf Bundes- und Landesebene wurde dem Vorsitzenden OBR Josef Sticker vom Präsidenten der österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes die Verdienstmedaille Stufe II des ÖBFV verliehen.

Treu dem Leitspruch „Gott zur Ehr – dem nächsten zur Wehr“ und stehts die Sicherheit im Betrieb im Auge habend, möge es eine sichere und unfallfreie Funktionsperiode für die Kameradinnen und Kameraden der Kärntner Betriebsfeuerwehren werden, so OBR Josef Sticker in seiner Ansprache.