Kategoriens: Brand
| Ein
20. Oktober 2021 14:27
| 315x gelesen

D: Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus in Essen → zwei Personen über Drehleiter gerettet

ESSEN (DEUTSCHLAND): Gegen Mittag des 20. Oktober 2021 meldeten Anrufer der Feuerwehr Essen einen Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus. Die ersten Kräfte erkannten eine starke Rauchentwicklung aus den Kellerschächten sowie dem Treppenraum eines dreieinhalbgeschossigen Mehrfamilienhauses mit ausgebautem Dachgeschoss.

Zwei Personen war der Fluchtweg über den Treppenraum aus ihrer Dachgeschosswohnung durch Brandrauch versperrt. Umgehend wurde eine Menschenrettung über eine Drehleiter eingeleitet und die Personen vom Balkon gerettet. Beide wurden von einem Notarzt untersucht, blieben aber unverletzt. Zeitgleich erfolgte die Brandbekämpfung im Keller durch einen Trupp unter Atemschutz mit einem handgeführten Strahlrohr.

Ein zweiter Trupp durchsuchte das Gebäude nach weiteren Personen. Es war jedoch niemand mehr im Haus. Das Gebäude wurde mit einem Lüfter entraucht. Die Feuerwehr Essen war mit zwei Löschzügen, einem Rettungswagen und einem Notarztwagen für rund zwei Stunden im Einsatz.

Die Sälzerstraße war für die Dauer der Löscharbeiten voll gesperrt. Die Brandursache ist unklar, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.