Stmk: Notstromversorgung im Feuerwehrhaus Spital am Semmering

SPITAL AM SEMMERING (STMK): Ende November 2021 konnte die Feuerwehr Spital am Semmering nach neunmonatiger Planungs-, Beschaffungs- und Installationszeit die neue Notstromversorgung für das Rüsthaus in Betrieb nehmen.

Das Notstromaggregat der Marke Himoinsa ist im Stande das komplette Feuerwehrhaus im Falle eines Stromausfalls bzw. Blackouts mit Strom zu versorgen und bietet dabei auch noch eine ausreichende Leistungsreserve.

Die Finanzierung dieses Projektes erfolgte durch eine Corona-Sondersubvention der Gemeinde Spital am Semmering, welche im Jahr 2020 aus Mitteln des Regionalen Entwicklungsverbandes den örtlichen Einsatzorganisationen und Vereinen gewährt wurde sowie eine Förderung des Landesfeuerwehrverbandes Steiermark und einen Eigenanteil der Feuerwehr Spital am Semmering.

Bereichsfeuerwehrverband Mürzzuschlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.