Ktn: Nachbar weckt Schlafenden bei Wohnhaus-Dachstuhlbrand in Ferlach

FERLACH (KTN): Am 8. Jänner 2022 gegen 00:50 Uhr brach im Bereich eines Dachstuhles eines Einfamilienhauses in Ferlach im Bezirk Klagenfurt aus bisher ungeklärter Ursache ein Brand aus. Zu diesem Zeitpunkt schlief ein 46-jähriger rumänischer Staatsbürger in den Wohnräumlichkeiten.

Sein 52-jähriger Nachbar vernahm deutlich hörbares Knistern im angrenzenden Objekt und weckte den schlafenden Rumänen. Der 52-jährige versuchte noch, mit einem Feuerlöscher den Brand zu löschen, was ihm jedoch nicht gelang. Beim Eintreffen der FF Ferlach und Unterbergen stand der Dachstuhl des Wohnhauses bereits in Brand.

Den Einsatzkräften gelang es den Brand soweit zu löschen, dass eine weitere Ausbreitung des Feuers auf das restliche Gebäude verhindert werden konnte. Zur Verhinderung eines neuerlich drohenden Aufflammens des Brandes mussten die Innendecke und die Dachdeckung teilweise aufgeschnitten und abgetragen werden, damit in der Zwischendecke vorhandene Glutnester gelöscht werden konnten. Bei dem Brand wurden keine Personen verletzt.

Im Einsatz standen neben den Beamten der PI Ferlach die FF Ferlach, Unterbergen, Kirschentheuer, Glainach-Tratten, Kappel an der Drau und Ressnig mit 6 Fahrzeugen und ca. 100 Mann/Frau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.