D: Feuer im Carport springt auf Einfamilienhaus in Sehestedt über → 120 Kräfte im Einsatz

SEHESTEDT (DEUTSCHLAND): Am Donnerstagmittag, 17. Februar 2022, gegen 11:30 Uhr gingen in der Rettungsleitstelle mehrere Anrufe wegen eines Feuers an einem Carport in Sehestedt ein.

Die ersten am Brandort eintreffenden Kräften erhöhten angesichts des Brandes das Einstichwort auf FEU G, dieses hatte zur Folge, dass sofort weitere Einsatzkräfte alarmiert wurden. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte stand das Carport mit dem Pkw in Vollbrand. Das Feuer breitete sich schnell aus und griff auf das angrenzende Wohnhaus über.

Der Wind drückte die Flammen unter den Dachvorstand und hatte sich bereits schnell über das Dach ausgebreitet. Es wurden mehrere hundert Meter Schlauchmaterial zum rund 600m entfernten Nord-Ostsee-Kanal verlegt um an der Einsatzstelle ausreichend Wasser für den massiven Löschangriff zu haben.

Von außen wurden mittels der Teleskopmastbühne die Dachpfannen abgedeckt, damit das Feuer besser gelöscht werden konnte. Es waren 22 Atemschutztrupps im Einsatz, sowie zwischenzeitlich 5 Strahlrohre.

Zur Schadenshöhe und Ursache kann derzeit keine Auskunft erteilt werden. Die Kriminalpolizei hat die Einsatzstelle Beschlagnahmt und wird die Ermittlungen aufnehmen. Verletzt wurde bei diesem Einsatz niemand. Gegen 18:00 Uhr war der Einsatz beendet.

Einsatzkräfte: Feuerwehr Sehestedt, Feuerwehr Holtsee, Feuerwehr Haby, Feuerwehr Bovenau, Feuerwehr Ehlersdorf, Feuerwehr Büdelsdorf, Feuerwehr Bredenbek, Feuerwehr Schacht-Audorf, Technische Einsatzleitung Kreis RD-ECK, Kreiswehrführer, Feuerwehr Technische Zentrale, Energieversorger, PSNV-B, Rettungsdienst, Polizei, Kripo und Kreispressewart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.