Oö: Umfassende Bergearbeiten nach Traktor-Gartenhaus-Kollision in Mauerkirchen

MAUERKIRCHEN (OÖ): Zu einer vermeintlichen Personenrettung mit einer eingeklemmten Person wurde die Freiw. Feuerwehr Mauerkirchen am Donnerstag, 21. Juli 2022, um 20:50 Uhr und fünf Minuten später die FF Burgkirchen von der Landeswarnzentrale zur Schloßgasse alarmiert.

Da sich bereits mehrere Mitglieder im Feuerwehrhaus befanden, konnte das Rüstlöschfahrzeug unter der Führung von OBI Ing. Florian Daxecker innerhalb weniger Minuten ausrücken. Kurz darauf folgten noch das Kleinrüst-, das Kommando-, das Lösch-, das Mannschaftstransportfahrzeug sowie der Teleskoplader.

Beim Eintreffen wurde folgende Lage festgestellt: Ein Traktor mit vollbeladenem Zwei-Achs-Anhänger war frontal in ein Gartenhäuschen geprallt, wobei dieses komplett zerstört wurde. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt, da sich zum Unfallzeitpunkt niemand im Führerhaus befand. Auch das Gartenhaus war zum Zeitpunkt des Unfalles leer.

Das Zugfahrzeug wurde sofort gesichert und mit dem Teleskoplader wurde der ausgefahrene Kipper, der mit etwa 15 Tonnen Getreide beladen war, stabilisiert. Gleichzeitig wurde die Einsatzstelle abgesichert und der zweifache Brandschutz aufgebaut. Die Unfallstelle wurde außerdem umfangreich ausgeleuchtet.

Gemeinsam mit einem ortsansässigen Landwirt und einer Firma konnte die Ladung unter Einsatz zweier weiterer Teleskoplader auf einen herbeigerufenen Kipper umgeladen werden. Anschließend erfolgten noch Berge- und Aufräumarbeiten.

Nach der Alarmierung fanden sich 32 Mitglieder im Feuerwehrhaus ein. Um 23:18 Uhr konnte der Einsatz beendet werden.

Freiw. Feuerwehr Mauerkirchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.