Oö: Person auf B 120 in Entwässerungskanal gelandeten Pkw eingeschlossen

OHLSDORF | GMUNDEN (OÖ): Ein Auto ist Donnerstagfrüh, 28. Juli 2022, auf der B120 Scharnsteiner Straße in Ohlsdorf (Bezirk Gmunden) von der Fahrbahn abgekommen, auf eine Leitschiene aufgefahren und dann in einem Entwässerungskanal entlang geschlittert.

Der Unfall ereignete sich am Donnerstag in den frühen Morgenstunden auf der B120 Scharnsteiner Straße im Gemeindegebiet von Ohlsdorf, wo ein Pkw von der Fahrbahn abkam, linksseitig auf die Leitschiene der Gegenfahrbahn auffuhr, in einen Entwässerungskanal neben der Fahrbahn geschleudert wurde. Dort schlitterte das Auto rund 60 Meter entlang und kam dann – bereits im Gemeindegebiet von Gmunden – in Seitenlage im gemauerten Kanal zum Stillstand.

Die Person war zwar nicht unmittelbar im Unfallfahrzeug eingeklemmt, aber eingeschlossen. Sie wurde von den Einsatzkräften der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und Notarztes aus dem Fahrzeug befreit und erstversorgt. Ein Abschleppunternehmen führte anschließend die Bergung des Unfallfahrzeuges durch.

Die B120, die Scharnsteiner Straße, war im Bereich der Unfallstelle rund eine Stunde nur einspurig befahrbar. Feuerwehr und Polizei leiteten den Verkehr abwechselnd am Einsatzort vorbei.

Pressefotos Laumat.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.