Oö: Vier Verletzte bei Verkehrsunfall in St. Florian

ST. FLORIAN AM INN (OÖ): „Verkehrsunfall mit Aufräumarbeiten“ hieß das Einsatzstichwort der Feuerwehr St. Florian/Inn am 5. Jänner 2015 um 17.20 Uhr.

Unverzüglich rückte die FF St. Florian am Inn mit fünf Fahrzeugen und 35 Mann zum Unfallort aus. Am Einsatzort bot sich folgende Lage für den Einsatzleiter ABI Veroner dar: Ein Fahrzeuglenker kam aus unbekannter Ursache auf der B149 in Fahrtrichtung Schärding auf die Gegenfahrbahn und stieß in Folge frontal in ein entgegenkommenden PKW. Beim Zusammenstoß wurden vier Personen unbestimmten Grades verletzt. Die verunglückten Personen wurden bereits vor Eintreffen der Feuerwehr aus den Fahrzeugen befreit und notärztlich versorgt.

Für die Dauer des Einsatzes wurde durch Feuerwehr und Polizei eine Totalsperre errichtet und der Verkehr großräumig umgeleitet. Ausgelaufene Betriebsmittel wurden gebunden und die Abschleppunternehmen beim Abtransport der havarierten Fahrzeuge unterstützt. Nach Freigabe des Unfallortes durch die Polizei konnte nach rund zwei Stunden die Totalsperre aufgehoben und die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.

Quelle: Markus Furtner,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.